In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de

RSS

Katalog

1

RssLinks

Nutzen Sie unseren kostenlosen Dienst und veröffentlichen Sie Ihren eigenen RSS Content. Top Einträge erziehlen bis zu 250.000 Besucher und mehr.

2

WebLinks

Zusätzlich können Sie Ihre Webseite auch in unser Webverzeichnis eintragen, natürlich kostenlos gegen einen kleinen Backlink auf Ihrer Webseite.

3

RssKat

RssKat.de gibt es seit 2010, mit insgesamt 767 RSS einträgen. Dieser Rss Katalog ist kein automatischer Dienst, jeder Eintrag wird von uns per Hand geprüft.

 

postheadericon Schnarchen und Schlafapnoe


Quelle: SCHLAFAPNOE Forum
Das Forum Schnarchen und Schlafapnoe ist das älteste deutsche Forum mit vielen Informationen rund um Schlafstörungen, Schnarchen, CPAP und Schlafapnoe.

RSS Feed URL: Schnarchen und Schlafapnoe
Kategorie: Gesundheit & Medizin
Besuche: 1036

Letzte Einträge von dieser Rss-URL

Allgemeines • Welches Gerät ? ...
Datum/Zeit: 20 Sep 2017, 13:27
Inhalt:

Hallo zusammen,

ich bin erst seit August 2017 Schnorchler und habe noch ein paar Fragen.

- Funktionieren alle Geräte gleich ? (vermutlich nicht, aber wo liegen dann die Unterschiede)Würdet ihr eines bevorzugen ?

- Ich würde gern meinen Therapieerfolg verfolgen und ggf. frühzeitig reagieren falls etwas nicht mehr optimal läuft. Wie macht ihr das oder ist es euch egal ?

- Ich habe eine Nasenpolstermaske (JoyceEasy) funktioniert ganz gut, ich kann damit schlafen aber es drückt ein wenig im Bereich des Oberkiefers. Mache ich sie lockerer gibt es zu schnell Leckagen. Werde in kürze eine Dreamwear probieren. Wie habt ihr die "passende" Maske gefunden ? Welche Ansprüche habt ihr an Eure Masken ?

Sollte das für einen Thread zuviel Fragen auf einmal sein, bitte kurze Info dann splitte ich es.

Danke vorab schon mal für Eure Antworten.

Statistik: Verfasst von Niederrheinervor 8 Stunden — Antworten 1 — Zugriffe 96



Beruf und Karriere • Schlafapnoe und der Arbeitgeber ...
Datum/Zeit: 20 Sep 2017, 00:07
Inhalt:

Guten Abend liebes Schlafapnoe-Forum,


ich habe in gut zwei Wochen eine Einweisung ins Krankenhaus um herauszufinden ob ich an Schlafapnoe leide.
Jetzt kommen mir natürlich unzählige Gedanken in den Sinn was passiert wenn sich der Verdacht erhärtet, speziell um das Thema Arbeitgeber habe ich ein mulmiges Gefühl wenn er davon erfährt.
Ich bin für diese Woche krank geschrieben und habe meinem Arbeitgeber mitgeteilt das ich in zwei Wochen stationär in Krankenhaus muss für etwa eine bis zwei Nächte.
Der Arbeitgeber bat mich darum die Einweisung am Montag wenn ich wieder zur Arbeit gehe in vorzulegen, bin ich dazu verpflichtet oder ist das Freiwillig?
Was erwartet mich wenn sich der Verdacht erhärtet? Kann mich der Arbeitgeber wegen dieser Krankheit krankheitsbedingt kündigen? (bin seit circa 1,5 Jahren dort per Festvertrag beschäftigt).
Während der Arbeitszeit macht sich die Krankheit überhaupt nicht bemerkbar weil ich ständig auf den Füßen bin, nur während der Mittagspause habe ich kurze Einschlafphasen, die mir ein Arbeitskollege mitgeteilt hat.

Ich habe höllische Angst wegen dieser Krankheit Arbeitslos zu werden, mir kommen schon Gedanken in den Sinn das ich am besten gar nicht deswegen zum Arzt gegangen wäre.

Liebe Grüße
SunTzu

Statistik: Verfasst von SunTzu1990vor 21 Stunden — Antworten 3 — Zugriffe 118



Allgemeines • Aircurve 10 Pacewave pumpt wie verrückt und ich weiss nicht warum ?! ...
Datum/Zeit: 19 Sep 2017, 17:03
Inhalt:

Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit ca 1 Monat dabei... gute Tage.. schlechte Tage...

ich habe wenig Probleme mit der Maske, einen guten AHI und eigentlich sieht das für mich im sleepyhead immer sehr gut aus.

die Benommenheit und Tagesmüdigkeit ist zwar noch nicht wirklich besser geworden (bis auf 1, 2 Tage) aber grundsätzlich bin ich nicht unzufrieden wenn... ja wenn ich wirklich mal durchschlafen könnte.

das Hauptproblem ist das Pumpverhalten der Maschine... ohne Rampe kann ich nicht einschlafen, weil immer kurz vor einschnorcheln pusht mir die Maschine so eins rein dass ich wieder wach bin.

und genau dasselbe passiert während der Nacht. ich werde aus irgendwelchen Gründen wach... bin dann auch wach, atme normal und die Maschine macht einen Riesenaufstand mit Druckpegelwechsel, dass ich einfach ohne Rampe nicht wieder einschlafen kann.

im Anhang eine Tagesübersicht und das Problem im Detail:




hat einer vielleicht eine Idee was ich ändern könnte ?

herzlichen Dank und ein grosses Lob an das Forum ! :thumbup:

Statistik: Verfasst von dampfivor 1 Tag — Antworten 6 — Zugriffe 144



Allgemeines • Allgemeine Frage zur maske ...
Datum/Zeit: 19 Sep 2017, 11:25
Inhalt:

Hallo ich hab mal ein paar Fragen zur Maske und allgemein . Vor 4 Wochen wurde bei mir im schlaflabor eine obstruktive schlafapnoe festgestellt mit erhöhtem Blutdruck . Der therapiebeginn war für den 14.09. Angedacht aber durch ein frei gewordenes Bett kam ich schon früher dran . Im Labor wurde mir dann das Gerät (Dreamstation mit airfit n10) genau erklärt und ich sollte es einfach mal 15 Minuten testen auch ruhig versuchen zu schlafen . Naja was soll ich sagen es war sehr ungewohnt aufeinmal Luft durch Nase "gepumpt" zu bekommen und ich merke auch schnell das ich den Mund geschlossen halten was mir ziemlich schwer gefallen ist . Nach 15 min kam dann die Schwester wieder und fragte mich wie es war. Ich erklärte ihr das ich halt schon zu kämpfen hatte den Mund geschlossen zu halten . Sie meinte daraufhin das wir das abends einfach nochmal testen und wenn's gar nicht geht bekomme ich eine vollmaske. Am Abend hab ich dann eine schlaftablette bekommen und bin dann auch mit Maske eingeschlafen . Allerdings bin ich dann nachts um 3 wach geworden und konnte gar nicht mehr einschlafen da ich den Mund nicht geschlossen halten konnte (eventuell war der Druck zu hoch?) Jedenfalls Fragte ich die Schwester ob wir die vollmaske denn nicht mal testen können. Antwort war ein genervtes Nein sie sind ja auch so eingeschlafen :eh: .

So jetzt zum eigentlichen Thema ich benutze die Maske jetzt schon 3 Wochen und mir fällt es immer noch schwer den Mund geschlossen zu halten zudem merke ich beim ausatmen einen luftzug zum Auge was mich ein wenig stört dieser kommt durch die ventiele auf der Maske. Habt ihr möglicherweise ein paar tipps oder soll ich nochmal im Labor anrufen und die Probleme schildern und nochmal nach der vollmaske fragen ?

Statistik: Verfasst von Nordhesse27vor 1 Tag — Antworten 2 — Zugriffe 116



Allgemeines • Wird UARS im Schlaflabor immer erkannt? ...
Datum/Zeit: 18 Sep 2017, 18:43
Inhalt:

Hallo,

bereits seit Jahren habe ich leider einen sehr unerholsamen Schlaf, weshalb ich im Juli ein Schlaflabor aufgesucht hatte.
Nun habe ich jedoch Zweifel an der "Diagnose" und bin jetzt ziemlich ratlos...
Die Diagnose bestand darin, dass keine organische Ursache für den schlechten Schlaf gefunden wurde, jedoch sind viele Arousals vorhanden, wodurch der Schlaf sehr fragmentiert ist. In der zweiten Nacht waren es insgesamt 111 Arousals, davon 55 spontane (ich könnte das Ergebnis auch hochladen, falls das sinnvoll ist).

Ich zweifle am Fehlen einer organischen Ursache, da kein einziges bisher versuchtes Mittel oder verschreibungspflichtiges Medikament eine auch nur geringe Besserung gebracht hat. Bisher habe ich es mit Trimipramin (Antidepressivum) und Promethazin versucht. Eine Wirkung ist durchaus vorhanden, da hin und wieder vorhandene Einschlafschwierigkeiten und häufiger vorhandenes Aufwachen durchaus deutlich vermindert werden. Nur bin ich am nächsten Tag leider genauso müde und unausgeschlafen wie ohne Medikament und fühle mich, als wäre der Schlaf dadurch mindestens genauso schlecht? Außerdem kann ich mich an keine einzige Nacht erinnern, in der ich "gut" geschlafen habe und mich am nächsten Morgen nicht erschöpft gefühlt habe.
Deshalb frage ich mich, ob der Grund eventuell so etwas wie UARS sein könnte? Es wäre denkbar, da ich einen sehr kleinen Kiefer habe und es von den Symptomen "passen" würde.

Nach dem Schlaflabor-Besuch weiß ich allerdings nicht, ob das möglich wäre und würde mich über Hilfe sehr freuen.

Statistik: Verfasst von cannondalevor 2 Tagen — Antworten 3 — Zugriffe 150



Biete/Suche CPAP • VARIUS CPAP-Kissen ...
Datum/Zeit: 18 Sep 2017, 11:35
Inhalt:

Das höhenverstellbare VARIUS CPAP-Kissen - für erholsamen Schlaf!

Das VARIUS CPAP-Kissen ist dank seiner speziellen Form optimal für alle Schlafapnoe-Patienten geeignet. Trotz Maske, einen ruhigen, erholsamen Schlaf mit natürlicher Nackenlage genießen .


Das Kissen ist praktisch nicht benutzt. Die original Verpackung habe ich leider nicht mehr.
Neupreis war 69.-€
Für 35.-€ abzugeben (Versand kommt noch dazu)

Statistik: Verfasst von STU25vor 2 Tagen — Antworten 0 — Zugriffe 82



Biete/Suche CPAP • Biete: Resmed Airfit F-20 Größe M und Airtouch F-20 UltraSoft™ memory foam cushion ...
Datum/Zeit: 17 Sep 2017, 09:50
Inhalt:

Hallo,
nachdem ich nunmehr sehr viele Masken getestet habe und gestern das Airtouch F-20 Ultrasoft memory foam Maskenkissen dazu bekommen habe, habe ich mich entschlossen - zumindest derzeit - keinerlei Full-Face Maske mehr zu testen und gebe daher ab:

- AirFit F-20 Full-Face-Maske Größe M, in Originalverpackung, neuwertiger Zustand, einige Male getestet, Neupreis bei Amazon 159,-€
um 90,- €
https://imgur.com/a/sOEmI

- Airtouch F-20 UltraSoft™ memory foam cushion Größe M, neu mit Originalverpackung, 1 Stunde getestet heute Nacht, um 70,-€
Diese kann man mit der F-20 Airfit verwenden und hat damit eine Resmed Airtouch F-20. Derzeit in Europa noch nicht erhältlich, ich habe für dieses Maskenkissen incl. Transport von USA, Zoll, Einfuhrumsatzsteuer mehr als 100,- € bezahlt.
https://imgur.com/a/RuJUw

Wenn jemand beides nimmt, zahle ich den Transport innerhalb Österreichs oder nach Deutschland. Einzeln kommt Transport dazu.

Statistik: Verfasst von Christian4870vor 3 Tagen — Antworten 5 — Zugriffe 187



Allgemeines • Maske im Schlaf abgesetzt ...
Datum/Zeit: 16 Sep 2017, 20:10
Inhalt:

Hallo,

ich hätte eine Frage. Ich benutze das Resmed Airsense 10 Autoset mit einer P10-Maske. Diese habe mich mir heute Nacht heruntergeschoben, und zwar unter das Kinn. Ich habe das unbewusst gemacht, konnte mich aber heute Morgen sehr gut daran erinnern. Ich habe die Maske dann ca. 30 Minuten später wieder aufgesetzt. Meine Frage: Obwohl ich den Autostart nicht aktiviert habe, hat das Gerät (scheinbar) kurz nach dem Absetzten abgeschaltet. Ist dies normal?

Bild

Statistik: Verfasst von AlBertyBundyvor 4 Tagen — Antworten 3 — Zugriffe 150



Atemtherapie (CPAP Masken) • JOYCEone - gibt es jemanden, der damit klarkommt? ...
Datum/Zeit: 16 Sep 2017, 17:03
Inhalt:

Bevor ich jetzt im Urschleim aushole - die Frage ist eigentlich:
Gibt es irgend jemanden, der mit der JOYCEone FFM klarkommt und diese tatsächlich als Hauptmaske nutzt?
Falls ja, würde mich mal brennend interessieren, was ich da grundsätzlich falsch mache und bei welchen Drücken ihr die so nutzt?


Da sich der der Urlaub dem Ende zuneigt, hatte ich mich nun nochmal hingesetzt und die JOYCEone noch einmal ausgiebig getestet.
Unterm Strich vermisse ich da natürlich den Schnellverschluss für den Schlauch, den ich bei der AirFit-Serie echt liebe - aber die eigentliche Passform mit dem extra breiten Silikonkissen finde ich deutlich komfortabler und leckt vor allem so absolut gar nicht bei mir (und das trotz der Grösse).

Aber irgendwie ist die Maske so absolut gar nicht in der Lage für genügend Abluft zu sorgen. Ich habe es maximal ganze 20 Minuten am Stück mit Maske geschafft, bevor mir schummerig und schwindelig wurde und auch Kopfschmerzen anfingen. - Also ich hatte zum Ende hin, das dringende Bedürfnis einzuschlafen.
Das Ausatmen geht natürlich deutlich schwerer im direkten Vergleich zur F10 - aber das Gefühl vergeht nach den ersten Minuten.
Ich war tatsächlich etwas schockiert, wie schnell man da doch Rückatmung in den Schlauch erzeugen kann - dieser zeigte (betrieben ohne Befeuchter) schon nach wenigen Minuten deutliche Kondenswasserspuren! (definitiv von der Atmung und nicht von der Raumluft)

Eigentlich hatte ich ja gehofft, mit diesem Problem mal in einem Atemzentrum von H+L vorsprechen zu können - doch in den 2 Wochen, wo ich in der Nähe eines Atemzentrums war, war dort nie jemand anzutreffen. :problem:

Ich bin mir recht sicher, dass ich die "vented"-Variante habe (siehe Bilder) - ein gewisser Spülflow ist auch durchaus mit dem SomnoBalance messbar - jedoch unterhalb der angegebenen Werte. Eine Diskussion darüber, wie verlässlich diese Werte sind, ist recht sinnfrei mit mir! - bei 7cmH20 Druck maß ich 17-18 Liter Spülflow für die JOYCEone - beim gleichen Druck mit 4 verschieden alten Airfit F10 Masken messse ich für jede exakt 30 Liter (+/- 1 Liter) - was recht präzise der Herstellerangabe entspricht.
Es ist ein ganz minimaler Luftzug an der Ausatemöffnung spürbar - aber nichts im Vergleich zur F10.

Das Rückatmung entsteht, sieht mein Gerät so - ist recht deutlich an der Kondensation im Schlauch ersichtlich (kenne ich von der AirFit jetzt gar nicht!) - war gefühlt so.

Ich mag die Maske eigentlich und würde sie echt gerne mal so richtig nachts testen. Ich bin aber auch der Typ, der sich vorher zu 300% sicher sein muss, dass er auch morgens wieder aufsteht, wenn ich mich schon mit solchen Gerätschaften ins Bett lege. Wenn ich bei einer Maske den Schlauchanschluss und das AAV zu halte und dann nicht wirklich ausatmen kann, dann sinkt mein Vertrauen in so eine Maske auf ziemlich genau 0 bzw. präziser: ich halte diese für die non-vented Variante.
Ich bin gerne bereit zu glauben, dass ich mir das "schummerig" nur eingebildet habe bzw. das "vom Kopf her" kommt - aber:
Wenn ich den Rechenschieber zücke, dann komme ich da in Bereiche beim Spülflow, wo ich nun nicht mehr sagen würde, dass das in jedem Fall sicher ist - da müsste man schon mit sehr gutem Glauben davon ausgehen müssen, dass die Luft in der Maske zu exakt 100% in den Schlauch geschoben wird und die Ausatemluft dann auch wirklich ausgespült wird (und die restliche Rückatmung kein Problem darstellt).

Ich habe davon (bisher) nur eine - kann durchaus sein, dass das ein Produktionsfehler ist. Bei H+L ist ja niemand anzutreffen -.-, damit man das mal "klären" kann. In der Bedienungsanleitung ist ja ein geringerer Spülflow als bei der F10 ausgewiesen - wenn auch höher als gemessen - wobei ich bei den ca. 8 Litern Unterschied jetzt eher meinem Gerät und mir die Schuld für Messfehler geben würde. Mit 7 cmH20 habe ich jetzt auch nicht DEN super hohen Druck - ich bin gerne bereit zu glauben, dass die Maske bei 20 cmH20 super ist und auch keine Rückatmung mehr entsteht - nur brauche ich derartige Drücke nicht (und vertrage die auch nicht).


20170916_153315.jpg

20170916_153804.jpg


Als 3. Bild habe ich mal den "Spülflow-Ring" aufgenommen - die Strukturen da sind eher im µ-Bereich als im Millimeter-Bereich. Wäre toll, wenn das mal jemand mit "seiner" Maske vergleichen könnte, ob das ähnlich aussieht? - oder die Strukturen doch größer sein müssten.

20170916_155112.jpg


Tendenziell bin ich nämlich kurz davor, mir ein Multi-Tool zu holen und die aufzufräsen :lol::think::silent:

Statistik: Verfasst von TBMvor 4 Tagen — Antworten 6 — Zugriffe 192



Allgemeines • Pulsoxymeter Pulox PO 400 ...
Datum/Zeit: 15 Sep 2017, 12:45
Inhalt:

Hallo,
ich habe eine Frage zu meinem PO-400. Bei dem Gerät verstellt sich laufend die Uhrzeit und der Wochenbeginn. Die Accus sind voll geladen und das Gerät ist nicht im Record-Moduus gewesen, auch nicht ausgelesen worden. Es war überhaupt nicht mit dem PC verbunden. Trozdem stimmt die Uhrzeit nicht. Meist ist sie um ca. eine Stunde verstellt. Aber nicht genau eine Stunde, also kein Sommerzeit/Winterzeit-Problem.
Nebenbei, hat jemand die Stecker-Belegung des PO_400? Ist kei Mini-USB, obwohl er so aussieht?

Grüße

Statistik: Verfasst von Rueckenschlaefervor 5 Tagen — Antworten 0 — Zugriffe 88